Mittwoch, 27. März 2013



Anleitung Nähgläser


Wie schon angekündigt,


hier MEINE Anleitung für die Nähgläser!


Ihr braucht folgendes Material:


  
Einmachgläser der Firma Leifheit (oder auch einer anderen Firma).
Wichtig ist aber, dass die Deckel zweigeteilt sind!

Ein schönes Stück Stoff für die Oberseite ( hier pinkkarriert ), eins für die Unterseite (weiß), einen längeren festen Faden, Nähnadel, Füllwatte und Alleskleber.





Mit Hilfe des Deckelbodens schneidet ihr für die Unterseite einen Kreis aus dem weißen Stoff und einen ca.5cm breiteren Kreis aus dem anderen schönen Stoff aus.

 Ihr könnt auch mit Hilfe einer Untertasse einen Soffkreis aufzeichnen und ausschneiden. Eine Nahtzugabe ist nicht erforderlich.




Jetzt den Stoffkreis mit kleinen Stichen einreihen (sonst gibt es später Falten…sieht nicht so gut aus) und etwas zusammenziehen.
Am besten nehmt ihr einen langen festen Faden.



Nun den zusammengezogenen Stoffkreis mit Füllwatte füllen, den Deckelboden rauflegen und den Kreis fest spannen. Den Faden etwas festnähen, damit der Kreis nicht wieder aufspringt.












 Das sieht nicht besonders schön aus, wird aber nachher nicht mehr sichtbar sein!








Den Deckelrand innen (aber nicht am Schraubgewinde) mit Bastelkleber einstreichen.


Sollte euch dabei etwas danebengehen macht das nichts, einfach mit dem Finger wieder wegwischen.








Jetzt den gespannten Stoffkreis mit der Wölbung nach oben in den Deckelrand legen wieder Kleber auf den Stoff  bringen und den weißen Kreis als Abdeckung einkleben. 






Wenn ihr noch einen zweiten Deckelboden habt, diesen dagegen legen
( Ansonsten, einfach kurz und gut festdrücken) und auf das Glas schrauben

Das geht jetzt ein bisschen schwerer!!





Trocknen lassen, am besten ca.1 Stunde

Falz ihr den zweiten Deckelboden genommen habt ……... aufschrauben und diesen wieder entfernen (könnte etwas festkleben).







               Tataaaa………….Fertig !!!














Jetzt könnt ihr den Rand vom Deckel noch mit Band oder Spitze verzieren.

Ich habe noch ein kleines Herz genäht und das mit ans Band gebunden.


Ich finde die Gläser sehr schön, toll ist es auch wenn ihr zwei vers.Größen macht.





Einige Nähutensilien ins Glas (oder etwas anderes) und ihr habt ein tolles Geschenk, 
nicht nur für Nähanfänger.

So, und jetzt..........
viel spaß beim nach machen !!!





Kommentare:

  1. Hallo Sabine
    die Idee mit den Näh-Gläsern finde ich total gut, da ich auch gerade im Nähfieber stecke
    LG Claduia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    ja die Nähgläser sind super.Ich habe noch eine andere Idee, wie man seine Nadeln und Scheren gut aufbewahren kann.
    Ich werde sie die Tage mal einstellen.

    Toll das du meine Seite Besucht hast :-)
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen